Kinderzahnheilkunde

Kinder sind in unserer Praxis besonders willkommen! So wie bei Erwachsenen, steht auch bei Kindern die Prophylaxe in unserer Praxis ganz oben! Ein regelmäßiger Zahnarztbesuch und eine gründliche Zahnreinigung beugt Karies wirksam vor und entfernt allerlei Beläge und Verfärbungen. Zusätzlich können sich Bakterien auf den glatt polierten Zahnoberflächen schlechter anhaften.

Wir nehmen uns ausreichend Zeit für jeden Kinderbesuch, damit der kurze Blick auf die Kinderzähne in guter Erinnerung bleibt.

Hier möchten wir einige oft gestellte Fragen beantworten

 

?
Karies – nein danke!

Das lässt sich ganz einfach beantworten: wenn Sie möchten, dass Ihr Kind rundum von uns betreut wird, kommen sie am besten in einem Alter zwischen 1,5 und 2 Jahren, um den ersten Kontakt zwischen Kind und Zahnarzt zu ermöglichen. Eine drohende Kleinkindkaries kann hier noch abgewendet werden, zudem geben wir wertvolle Tipps zu Ernährung, Stillen und Schnullern.

Mit Kindergartenkindern üben wir das Zähneputzen, zählen die Zähne durch, schauen uns Kariesmonster an und haben besonders viel Spaß! Wir finden es auch toll, wenn das Kind seine eigene Zahnbürste mitnimmt.

 

Erste Fragen zu Zahn(fehl)stellungen stellen sich dann, wenn ihr Kind die ersten Milchzähne verliert und die Bleibenden nachkommen, das ist meistens mit 6 oder 7 Jahren. Das heißt nicht, dass wir Ihrem Kind bereits mit 6 Jahren eine Zahnspange verpassen wollen! Vielmehr geht es darum, dass wir sehen, wie Ihr Kind und die Zähne wachsen, wie viel Platz im Mund vorhanden ist (oder sein wird) und ob die Milchzähne zeitgerecht ausfallen. Es kann nämlich sein, dass die Bleibenden Zähne kommen, obwohl die Milchzähne noch da sind! Meistens klingt das so: Hilfe, mein Kind hat Haifischzähne! :-) In den meisten Fällen ist das unproblematisch, doch manchmal können sich die Zähne gegenseitig behindern, wir erkennen das aber sehr schnell und wissen was zu tun ist.

Damit der erste Besuch in unserer Praxis so spielerisch und angstfrei wie möglich abläuft, möchten wir Ihnen einige Tipps nahelegen:

  • Versprechen Sie Ihrem Kind keine Belohnungen oder Geschenke nach dem Besuch. Für andere lustige Aktivitäten oder Besuche bei Freunden belohnen Sie es ja auch nicht hinterher.
  • Vermeiden Sie Sätze wie „es wird gar nicht weh tun“ oder „du brauchst keine Angst haben“. Solch gut gemeinten Sätze können bei Kindern Angstgefühle auslösen. Erwähnen Sie den Termin so unspektakulär als würde es in den Supermarkt gehen.
  • Vermeiden Sie ausgeschmückte Erzählungen von Zahnarztbesuchen, dasselbe gilt auch für Oma, Opa und Geschwister. Es reicht, wenn Ihr Kind weiß, dass wir die Zähne durchzählen und alles sauber machen. J

Jeder Milchzahn hat eine wichtige Platzhaltefunktion. Geht ein Milchzahn frühzeitig verloren, entsteht sehr häufig ein Engstand. Deshalb sollte jeder kariöse Milchzahn, der nicht unmittelbar vor dem Ausfallen steht „geflickt“ werden. Zudem können auch Milchzähne richtig weh tun! Soweit möchten wir es aber gar nicht kommen lassen...

Dann ist es besonders wichtig zu kontrollieren, ob ein Platzhalter notwendig ist oder nicht. Ein Platzhalter hält die entstandene Lücke offen, damit der bleibende Zahn in Ruhe durchbrechen kann. Wenn dieser bleibende Zahn nämlich nicht unmittelbar, nachdem der Milchzahn verloren gegangen ist, durchbricht, kann durch das automatische Vorwandern der hinteren Zähne ein gehöriger Engstand entstehen, den wir unbedingt vermeiden wollen. Denn die weitere Folge daraus wird sein, dass bleibende Zähne gezogen werden müssen, oder eine Zahnspange die Zähne wieder nach hinten schieben muss. Wir beraten Sie gerne bei einer kostenlosen Kindervisite!

Für Schmerzpatienten finden wir immer einen Termin am gleichen Tag! Zahnschmerzen sollten immer vom Zahnarzt „abgecheckt“ und ggf. behandelt werden.

Auch wenn es plötzlich nicht mehr weh tut, sollte ein Gang zum Zahnarzt folgen. Der Zahn kann abgestorben sein und möglicherweise macht sich eine Entzündung breit. Gerade bei Milchzähnen kann eine Entzündung den darunterliegenden bleibenden Zahn schädigen, und das wäre furchtbar schade!!!

Jede Karies ist am Anfang kreideweiß, also weißer als der gesunde Zahnschmelz. Entdecken wir die Karies in diesem Stadium, muss noch nicht gebohrt werden. Ist bereits ein kleiner Einbruch da, oder färbt sich eine Furche braun und schimmert durch, muss die Karies entfernt und das Loch wieder gefüllt werden. Wie Karies ausschauen kann, zeigen wir in folgenden Bildern:

Einige Backenzähne haben sehr tiefe Furchen, die mit der Zahnbürste sehr schwer zugänglich sind und ein gründliches Putzen unmöglich machen. Um eine Karies vorzubeugen und den Zahn „putzbarer“ zu machen, können diese Furchen, auch Fissuren genannt, gereinigt und anschließend verschlossen werden. Aber jeder Zahn ist unterschiedlich und muss individuell behandelt werden. Deshalb versiegeln wir nicht "pauschal" alle Backenzähne bei jedem Kind! 

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne bei einem kostenlosen Beratungsgespräch in unserer Praxis. Termin vereinbaren

Informationen während und nach der Schwangerschaft:

 

Besonders in der Schwangerschaft ist das Zahnfleisch und der Zahnhalteapparat anfällig für Entzündungen. Deshalb möchten wir Sie während Ihrer Schwangerschaft besonders beraten und unterstützen. Denn „pro Kind ein Zahn“ muss nicht sein! J 

Zudem geben wir wertvolle Tipps zu Ernährung, Stillen und Schnullern. Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin in unserer Praxis!

Weiter Leistungen
Ihr Wunschtermin
Wann würden Sie gerne kommen?
  • ab 8:00 Uhr
  • ab 9:00 Uhr
  • ab 10:00 Uhr
  • ab 11:00 Uhr
  • ab 12:00 Uhr
  • ab 13:00 Uhr
  • ab 14:00 Uhr
  • ab 15:00 Uhr
  • ab 16:00 Uhr
  • ab 17:00 Uhr
  • bis 8:00 Uhr
  • bis 9:00 Uhr
  • bis 10:00 Uhr
  • bis 11:00 Uhr
  • bis 12:00 Uhr
  • bis 13:00 Uhr
  • bis 14:00 Uhr
  • bis 15:00 Uhr
  • bis 16:00 Uhr
  • bis 17:00 Uhr
Persönliche Daten
Persönliche Nachricht
Anreise planen
Kostenlose Parkplätze direkt vor der Praxis oder in unserer Tiefgarage.
Einfahrt Tiefgarage Vittorio Veneto Straße 26
Barrierefreier Zugang
direkt in die Praxis
Zugbahnhof und Bushaltestelle nur 2 Gehminuten entfernt
Adresse
  • Station Center
  • Mozartallee 2
  • I - 39042 Brixen/Südtirol
Kontakt
Unsere Urlaubszeiten sind von
  • 15. – 26. Juni 2020